Jemen Chamäleon / Chamaeleo calyptratus

Wissenschaftlicher Name: 
Chamaeleo calyptratus
Verfügbar: 
Verfügbar

Herkunft: südliche arabische Halbinsel,

baumbewohnend sowohl auf trockenen

Hochebenen als auch an feuchten Berghängen

Größe: 45-60cm

Alter: 4-6 Jahre

Nahrung: Insekten wie Heuschrecken, Heimchen, Grillen, Wachsmaden, Zophobas, Mehlwürmer, Schaben, Fliegen

Mindestgröße des Terrariums: 100x80x150cm

Beleuchtung: Wärmestrahler & UV-B-Lampe, die Tiere haben ein hohes Lichtbedürfnis, ideal eigenen sich die Bright Sun-Lampen

Temperatur: tagsüber 25-30°C, punktuell 35°C, nachtsüber 15-20°C

Feuchtigkeit: tagsüber 50-70%, nachtsüber 80%

Einrichtung: viele Kletteräste und Lianen in verschiedenen Stärken, viele Lebendpflanzen wie Bromelien, Efeu, Farne, Ficuse etc., Terrarienerde oder Kokshumus als Bodengrund, optional Rindeneinstreu als Deckschicht oder Moos, der Boden sollte an einer Stelle immer leicht feucht sein

Sozialverhalten: Einzelhaltung, adulte Jemenchamäleons bekämpfen sich, dauerhafte Paarhaltung funktioniert nur im Ausnahmefall

Geschlechtsunterscheidung: Männliche Tiere werden wesentlich größer, ihr Helm ist höher und die Schwanzwurzel ist verdickt. Außerdem lassen sich Männchen an ihren an den Fersen sitzenden Sporen erkennen, welche bei Weibchen fehlen

Sonstiges: Gute Durchlüftung und hohe Lichtqualität sind wichtig für die artgerechte Haltung, die Tiere trinken nur bewegtes Wasser oder von der Pipette/Tropfen von Blättern und Ästen. Die Weibchen brauchen zur Eiablage eine hohe Erdschicht.

Fotos: © Ulrich DOBIASCH