Chinesischer Wundergecko

Chinesischer Wundergecko / Teratoscincus roborowskii

Kategorie:

Beschreibung

Herkunft: Nordwest-China (Xinjiang), in sandigen Wüsten

Größe: ca. 15-17cm

Alter: ca. 10 Jahre

Nahrung: Insekten wie HeuschreckenHeimchenGrillen, Mehlwürmer, Wachsmaden

Mindestgröße des Terrariums: 100x50x50cm

Beleuchtung: Wärmestrahler mit entsprechender Wattzahl, eine UV-B-Beleuchtung ist nicht notwendig aber empfehlenswert

Beleuchtungszeit: 12 Stunden

Temperatur: tagsüber 28-30°C, punktuell 35°C, nachtsüber 16-20°C

Feuchtigkeit: 40-50%

Einrichtung: Als Bodengrund empfiehlt sich eine mindestens 10cm dicke Schicht aus lehmhaltigem Sand der im ausgehärteten Zustand das Graben von Wohnhöhlen und Tunnelsystemen erlaubt. Struktur wird durch Steine und Hölzer (z.B. Weinreben, Moorkienholz, …) geschaffen, als zusätzliche Versteckmöglichkeit eignen sich halbierte Korkröhren, Steinhöhlen, Kokosnussschalen etc., zur Bepflanzung kann man div. Sukkulente verwenden sowie Wüstengräser, Sansiveria-Arten u.ä.. Eine kleine Wasserschale darf natürlich auch nicht fehlen.

Sozialverhalten: Wundergecko sind soziale und gesellige Reptilien die am besten in Gruppe aus mehreren Weibchen mit oder ohne einem einzigen Männchen gehalten werden. Männchen sind untereinander aggressiv.

Geschlechtsunterscheidung: Männchen besitzen Hemipenistaschen

Winterruhe: Wundergeckos sollte eine 2 monatige Winterstarre bei ca. 12-15°C halten