Dickfingergecko

Dickfingergecko – Chondrodactylus turneri

Kategorie:

Beschreibung

Herkunft: Ruanda, Tansania, Mosambik, Malawi,Sambia, Simbawe, Südafrika, in Savannen (v.a. an Felsen), auch als Kulturfolger in Siedlungen (an Mauern)

Größe: ca. 18-20cm

Alter: ca. 15-20 Jahre

Nahrung: Insekten aller Art wie HeuschreckenGrillenHeimchen, Wachsmaden, Mehlwürmer etc.

Mindestgröße des Terrariums: 60x40x80cm

Beleuchtung: Wärmespot, UVB-Beleuchtung ist nicht notwendig aber empfehlenswert

Beleuchtungszeit: 12-14 Stunden

Temperatur: tagsüber 25-30°C, punktuell 35°C, nachtsüber 20°C

Feuchtigkeit: tagsüber 40-50%, nachtsüber 60-70%

Einrichtung: viele Klettermöglichkeiten in Form von Ästen, Weinreben, Lianen, Steinen u.ä., als Bodensubstrat eigenen sich Sand, Erde oder ein Gemisch aus beidem, Lebendpflanzen sind zu empfehlen ( z.B.Sansiveria, Dracena, . . .), Versteckmöglichkeiten in Form von Bambusrohren, Korkrinde, Steinhöhlen etc. anbieten, eine kleine Wasserschale darf auch nicht fehlen, ideal eignet sich eine Felsrückwand mit Spalten zum Verstecken

Sozialverhalten: Paarweise halten

Geschlechtsunterscheidung: Männchen sind massiger und zeigen deutlich sichtbare Fermoralporen

Sonstiges: Wird fälschlicherweise oft als Chondrodactylus (früher Pachydactylus) bibronii verkauft, lässt sich aber anhand der Schuppenkiele unterscheiden.