Grüner Wasseragame

Grüner Wasseragame / Physignathus cocincinus

Kategorie:

Beschreibung

Die grüne Wasseragame (Physignathus cocincinus) kann in grünen, olivgrünen oder braunen Schattierungen gefärbt sein. Der seitliche abgeplattete Schwanz ist dunkel geringelt, die vergrößerten Schuppen an der Kehle sind weiß gefärbt. Vom Nacken bis über die Schwanzwurzel hinaus verläuft ein Kamm aus langen Schuppen. Grüne Wasseragamen (Physignathus cocincinus)können nicht nur gut klettern, sondern sind auch ausgezeichnete Schwimmer und Taucher.

Verbreitung: 
Südostasien. An bewaldeten Flussufern.

Kennzeichen: 
GL 80-100 cm, KRL 20-25 cm. Männchen insgesamt kräftiger mit größerem Kamm und Femoralporen.

Terrarium: 
Aquaterarium mit 50% Wasseranteil und 20-25 cm Wasserstand. Auf gute Wasserqualität achten. Empfohlene Terrariengröße für die paarweise Haltung ausgewachsener grüner Wasseragamen (Physignathus cocincinus), 100 cm großer Tiere 200 x 100 x 200 cm. Pro weiterem Weibchen 15% mehr Grundfläche. Lufttemperatur 25-30°C, nachts 20-25°C, Wassertemperatur 25°C, Sonneninseln 45°C. Luftfeuchtigkeit 80-90%. Beleuchtung 12-14 Stunden. UV- Bestrahlung erforderlich.

Haltung: 
Pflege paarweise oder als Gruppe mit nur einem Männchen. Grüne Wasseragamen (Physignathus cocincinus) verletzen sich durch ungestümes Fluchtverhalten schnell, was zu Infektionen führen kann.

Ernährung: 
Insekten, Würmer, Fische, Kleinsäuger; Früchte

Lebensweise: 
Grüne Wasseragamen (Physignathus cocincinus)tauchen bei Gefahr ins Wasser ab.

Fortpflanzung: 
Grüne Wasseragamen (Physignathus cocincinus)legen 8-12 Eier.