Indische Schönechse

Indische Schönechse / Calotes versicolor

Kategorie:

Beschreibung

Die Indische Schönechse, (Calotes versicolor) mit ihren zarten Beinen und dem langen Schwanz, gehört zu den häufigsten Arten Südostasiens. Die Färbung ist sehr unterschiedlich, wasauch im wissenschaftlichen Namen versicolor (= variabel gefärbt) zum Ausdruck kommt. Normalerweise zeigen die Indischen Schönechsen (Calotes versicolor) eine graue, braune oder gelbe Färbung, die jedoch von grünen, schwarzen oder roten Farbtönen überlagert sein kann. Bei der Revierverteidigung und während der Balz färbt sich der Kopf der Männchen prächtig scharlachrot.

Verbreitung:
Südostasien. In offenem Gelände, an Hängen und in Gärten.

Fortpflanzung:
Die Indische Schönechse (Calotes versicolor) legt 10-25 Eier.

Ähnliche Arten:
Sägerückenagame (Calotes calotes)

Anmerkung:
Die Indische Schönechse (Calotes versicolor) wird manchmal als „Blutsauger“ bezeichnet, was wohl auf die rote Kopffärbung der Männchen zurückgeht, denn die Indische Schönechse (Calotes versicolor) saugt kein Blut, sondern ernährt sich von kleinen Insekten, hauptsächlich Ameisen.