Zwerggürtelschweif

Zwerggürtelschweif / Cordylus tropidosternum

Kategorie:

Beschreibung

Herkunft: Süd-Ost-Afrika, Kenia, Demokratische Republik Kongo, Tansania, Malawi, Mosambik, Sambia, Simbabwe, in trockenen Busch- und Hochlandsavannen sowie Küstengebieten

Größe: ca. 17-18cm

Alter: ca. 15-20 Jahre

Nahrung: Insekten wie HeuschreckenHeimchenGrillenMehlwürmerWachsmaden

Mindestgröße des Terrariums: 100x50x50cm

Beleuchtung: Wärmestrahler & UV-B-Lampen, als Savennenbewohner benötigen die Tiere viel Licht um sich wohl zu fühlen, ideal eignen sich Bright Sun-Lampen

Temperatur: tagsüber 25-35°C, punktuell bis zu 45°C, nachtsüber 20-22°C

Feuchtigkeit: tagsüber 50-60%, nachtsüber 60-70%

Einrichtung: viele Äste und Steine als Klettermöglichkeit und Struktur, Versteckmöglichkeit aus Korkröhren, ideal ist auch eine Rückwand (Kork- oder 3D-Felsrückwand), ungiftige Lebendflanzen (z.B. Wüstengras, Sukkulente), als Boden eignet sich Terrariensand, eine große Wasserschale

Sozialverhalten: Gruppenhaltung, die Tiere sind sehr sozial und sollten mindestens zu 3, besser mehr, gehalten werden, Männchen sind untereinander verträglich

Geschlechtsunterscheidung: die Männchen haben stärker ausgeprägte Fermoralporen

Sonstiges: Zwerg-Gürtelschweife benötigen eine 4-5 monatige Winterruhe bei ca. 20-24°C tagsüber, 16-18°C nachtsüber und einer Luftfeuchtigkeit von ca. 40-50%.

Gürtelschweife sind ovovipar und bringen meist 2-4 Junge zur Welt.

Die Tiere sind dafür bekannt dass sie vor der Häutung gerne baden.